Debatte & Diskurs

Politische Ökonomie ist eine breite Kategorie und lebt von Beiträgen diverser Disziplinen. In dieser Rubrik tragen wir interessante Debatten und Diskurse aus allen relevanten Bereichen zusammen.

Die alte Idee von der Geldmenge und der Inflation

Die monetaristische Idee, dass die Geldmenge die Inflation steuert, hat in diesen Tagen Hochkonjunktur. Zuletzt wurde sie in der Sendung von Markus Lanz prominent diskutiert. Ulrike Herrmann wies den Unternehmer Frank Thelen zurecht, dass die alte Theorie wissenschaftlich nicht haltbar ist. In seinem Beitrag legt Maurice Höfen auch anhand empirischer Fakten dar, warum Geldmenge und Inflation per se nichts miteinander zu tun haben.

Die alte Idee von der Geldmenge und der Inflation

Die monetaristische Idee, dass die Geldmenge die Inflation steuert, hat in diesen Tagen Hochkonjunktur. Zuletzt wurde sie in der Sendung von Markus Lanz prominent diskutiert. Ulrike Herrmann wies den Unternehmer Frank Thelen zurecht, dass die alte Theorie wissenschaftlich nicht haltbar ist. In seinem Beitrag legt Maurice Höfen auch anhand empirischer Fakten dar, warum Geldmenge und Inflation per se nichts miteinander zu tun haben.

Fairteilen?

In der Ökonomik wird die Verteilung nur berechnet, nicht ergründet. Dabei gehörte die tiefergehende Auseinandersetzung mit Verteilungsfragen durchaus einmal zur wirtschaftswissenschaftlichen Betätigung dazu. In seinem Beitrag schlägt Sebastian Thieme Kriterien vor, um in der Ökonomik wieder über »Gerechtigkeit« nachdenken zu können.

Fairteilen?

In der Ökonomik wird die Verteilung nur berechnet, nicht ergründet. Dabei gehörte die tiefergehende Auseinandersetzung mit Verteilungsfragen durchaus einmal zur wirtschaftswissenschaftlichen Betätigung dazu. In seinem Beitrag schlägt Sebastian Thieme Kriterien vor, um in der Ökonomik wieder über »Gerechtigkeit« nachdenken zu können.

Hat jemand »Kommunismus« gesagt?

Ein Gespenst geht um auf Twitter. Das Gespenst des Kommunismus. Kurz nachdem der Deutschlandfunk Kultur eine Sendung mit der Lyrikerin Elisa Aseva veröffentlicht hatte, ist eine hitzige Debatte auf Twitter entbrannt. Elisa Aseva sagte, sie glaube an den Kommunismus. Einige Kritiker forderten darauf, dass radikale Meinungen wie diese im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht gesendet werden dürfen. Damit vertraten sie jedoch selbst eine radikale Meinung.

Hat jemand »Kommunismus« gesagt?

Ein Gespenst geht um auf Twitter. Das Gespenst des Kommunismus. Kurz nachdem der Deutschlandfunk Kultur eine Sendung mit der Lyrikerin Elisa Aseva veröffentlicht hatte, ist eine hitzige Debatte auf Twitter entbrannt. Elisa Aseva sagte, sie glaube an den Kommunismus. Einige Kritiker forderten darauf, dass radikale Meinungen wie diese im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht gesendet werden dürfen. Damit vertraten sie jedoch selbst eine radikale Meinung.

Impfen gegen den Neoliberalismus – Zur politischen Homöopathie der Krisenbewältigung

Die Pandemie hat auch hinsichtlich des Gesundheitswesens lediglich als ein Brennglas fungiert. Anstatt nun jedoch die dramatischen Folgen neoliberaler Gesundheitspolitik auf struktureller Ebene entschlossen anzugehen, fixieren sich die allermeisten öffentlich-politischen Diskurse auf die Impfbereitschaft atomisierter Individuen. Ähnliches mit Ähnlichem zu bekämpfen – das scheint das Motto einer homöopathischen Krisenpolitik zu sein.

Impfen gegen den Neoliberalismus – Zur politischen Homöopathie der Krisenbewältigung

Die Pandemie hat auch hinsichtlich des Gesundheitswesens lediglich als ein Brennglas fungiert. Anstatt nun jedoch die dramatischen Folgen neoliberaler Gesundheitspolitik auf struktureller Ebene entschlossen anzugehen, fixieren sich die allermeisten öffentlich-politischen Diskurse auf die Impfbereitschaft atomisierter Individuen. Ähnliches mit Ähnlichem zu bekämpfen – das scheint das Motto einer homöopathischen Krisenpolitik zu sein.

Das Ritual der Kapitalisierung

In den letzten vier Jahrzehnten sind die Aktienkurse durch die Decke gegangen, während die Löhne stagnierten. Was hat das zu bedeuten? Blair Fix zeigt, wie der Wertzuwachs von Aktienvermögen mit einer Zunahme von Macht einhergeht und welches sonderbare Ritual dahinter steckt.

Das Ritual der Kapitalisierung

In den letzten vier Jahrzehnten sind die Aktienkurse durch die Decke gegangen, während die Löhne stagnierten. Was hat das zu bedeuten? Blair Fix zeigt, wie der Wertzuwachs von Aktienvermögen mit einer Zunahme von Macht einhergeht und welches sonderbare Ritual dahinter steckt.

Sozialismus?

Sozialismus ist wieder sexy, doch für was steht der Begriff? Sabine Nuss über die Suche nach der Gesellschaft ohne Geld.

Sozialismus?

Sozialismus ist wieder sexy, doch für was steht der Begriff? Sabine Nuss über die Suche nach der Gesellschaft ohne Geld.

Eine komplexe Welt braucht komplexes Denken

Wir benötigen technologische Innovationen, aber auch jemanden, der uns die heutigen Krisen erklärt. Warum wir in Zukunft keine Natur- und Geisteswissenschaftler mehr brauchen, sondern beides in einem, darüber denkt der Autor Hans Rusinek nach.

Eine komplexe Welt braucht komplexes Denken

Wir benötigen technologische Innovationen, aber auch jemanden, der uns die heutigen Krisen erklärt. Warum wir in Zukunft keine Natur- und Geisteswissenschaftler mehr brauchen, sondern beides in einem, darüber denkt der Autor Hans Rusinek nach.

1 2